Das Wohnzimmer ist neben dem Esszimmer der Mittelpunkt eines jeden Hauses. Im Esszimmer kommt morgens, mittags und abends die Familie zum gemeinsamen Essen zusammen. Im Wohnzimmer aber ist der Lebensmittelpunkt des gemeinsamen Familienlebens. Man kommt abends zusammen wenn der Vater oder die Mutter von der Arbeit nach Hause gekommen ist und unterhält sich. Man spielt Brettspiele, kann zusammen Fernsehen oder einfach mit den Freunden abhängen.

Auch für Geburtstage und Familienfeiern ist das Wohnzimmer der perfekte Ort. Man kann auch ein gutes Buch lesen oder auch gemeinsam Videospiele spielen. Da ist für jeden was dabei. In einem gemütlich eingerichteten Wohnzimmer fühlt man sich einfach wohl und geborgen. Früher wurde das Wohnzimmer auch als gute Stube bezeichnet. Daran kann man schon erkennen welche besondere Bedeutung dieser Raum schon immer hatte. Da das eigene Heim auch immer ein Rückzugsort ist, steht bei der Einrichtung einfach die Gemütlichkeit an aller oberster Stelle. Es müssen also bequeme Sitzmöbel her. Vor allem das Sofa oder die ganze Wohnlandschaft steht hier im Mittelpunkt. Das ist nämlich der Platz an dem die ganze Familie zusammensitzt und Zeit zusammen verbringt. Apropos Zeit verbringen.

Forscher haben herausgefunden, dass das Wohnzimmer das Zimmer ist, in dem sich die Bewohner eines Hauses die meiste Zeit über aufhalten. Das Wohnzimmer ist zwar wie gesagt vorrangig ein Rückzugsort und der Ort für die Familie, dient aber auch früher wie heute der Repräsentation und dem Gästeempfang. Ein schön gestaltetes Wohnzimmer wirkt daher sehr einladend. Das Wohnzimmer ist also nicht nur der Ort der Familie sondern ein allgemeiner Lebensmittelpunkt.